Der Veranstalter hat uns den Auftrag zum Streckendienst beim 19. Südtiroler Bergpreis Motorräder Oldtimer Rennen am 25.Mai 2019 gegeben. Alle Details werden noch folgen. Danke an alle die sich zum Helfen gemeldet haben!

Neun chinesische Amateurfunk-Satelliten gestartet und QRV

ALilacSat1_03-f1eca3c9m 19. September 2015 um 2300 UTC sind insgesamt neun CAS-3-Satelliten mit Amateurfunknutzlast vom Taiyuan Satellite Launch Center in China erfolgreich mit einer CZ-6-Rakete (Langer Marsch 6) gestartet. Wie Alan Kung, BA1DU, Chef der China Amateur Satellite Group CAMSAT, mitteilte, sind dies

– vier Mikrosatelliten CAS-3A…D alias XW-2A…D, Rufzeichen BJ1SB…SE,
– zwei CubeSats CAS-3E…F alias XW-2E…F, Rufzeichen BJ1SF…SG,
– ein CubeSat CAS-3G alias DCBB,
– ein Nanosatellit CAS-3H alias LilacSat-2, Rufzeichen BJ1SI und
– ein Picosatellit CAS-3I alias NUDT-Phone-Sat.

Grundsätzlich verfügen alle neun Satelliten über Transponder mit 70-cm-Uplink und 2-m-Downlink. Die Satelliten CAS-3A (XW-2A) bis CAS-3F (XW-2F) besitzen alle einen Mode-U/V-Lineartransponder und eine CW-Telemetriebake sowie einen GMSK-Downlink. Die Frequenzen können dem PDF-Dokument von Alan Kung, BA1DU, entnommen werden.

Aber: Die Downlink-Frequenzen der Satelliten XW-1A, XW-1B und XW-1C befinden sich außer-/unterhalb der von der IARU zugewiesenen Satellitenfrequenzen. Koordiniert wurden daher nur XW-1D und XW-1E, siehe AMSAT-UK. Die Frequenzen von XW-2F reichen bis 146 MHz, dies sollte jedoch unproblematisch sein. Wer XW-1A, XW-1B und XW-1C benutzt, verursacht QRM und verstösst gegen IARU-Regeln.

Von den weiteren gestarteten Satelliten wurden nur die Frequenzen von LilacSat-2 koordiniert. Dieser Satellit hat einen Mode-V/U-FM-Repeater/Digipeater und eine 70-cm-CW-Bake/Downlink, weitere Angaben zu diesem Nanosatellit (Bild) auf der LilacSat-Website.

Ein Video von einem der ersten Überflüge hat Fabrizio, PY2LF, auf Youtube bereitgestellt.

Tnx Info HB9SKA
Red. FA/-rd

Quelle: www.funkamateur.de