Radiotechnik 2 (12 Fragen)

Willkommen beim Funkamateurquiz - Radiotechnik 2 (12 Fragen) !

Welche Schaltung kann in allen Empfängertypen verwendet werden?
Warum ist bei SSB Sendern am Ausgang des symmetrischen Modulators ein Bandpassfilter vorhanden?
Geben Sie einem Mischer zwei Eingangsfrequenzen, f1 = 100 kHz und f2 = 80 kHz, wobei Sie als Ausgangsfrequenz f3 = f1 - f2 = 20 kHz nehmen, was kann die Spiegelfrequenz von f1 sein?
Wie hoch ist in einem Transformator mit Primärspannung Vp = 100 V und Sekundärspannung Vs = 20 V das Schleifenverhältnis n = Np/Ns?
Wie ist die Phase des Ausgangssignals in Bezug auf das Eingangssignal in einem in invertierender Konfiguration angeschlossenen Operationsverstärker?
Was wird in der Pentode verwendet, um die Kathode zu wärmen?
Wie kann man aus einfachen Quarzoszillatoren sehr hohe Frequenzen (VHF und darüber) erhalten?
Welche Frequenzen durchläuft ein Hochpassfilter unverändert?
Wie hoch ist der Spannungswert des niedrigen Pegels bei einem 5V gespeisten TTL-Baustein?
Ein Schwingkreis mit einem Q Faktor Q = 500 und einer Bandbreite B = 2 kHz hat eine Resonanzfrequenz von:
Welche der folgenden Frequenzen dämpft ein Tiefpassfilter mit einer Grenzfrequenz von 20 MHz?
In Hochfrequenzverstärkern, um die Wirkung der interelektrodischen Kapazitäten der aktiven Komponente aufzuheben, werden: