Silent key: Frater Lambert Six, DK4RS.

Am 12. September 2020 ist Frater Lambert Six, DK4RS nach längerer Krankheit in Straubing gestorben.

Als funkender Mönch der Benediktinerabtei Ettal war er weit bekannt und erreichte Stationen in der ganzen Welt. In diversen Zeitungsbeiträgen wurde seine Tätigkeit porträtiert und so wurde er auch zu einem wichtigen Botschafter für den Amateurfunk.

Zahlreiche Funkfreunde folgten seiner Einladung nach Ettal und konnten in einer privaten Führung einen Einblick in die Basilika und das Leben im Kloster gewinnen.

Auch als Radiomoderator war Bruder Lambert aktiv: in seinem Tonstudio im Kloster produzierte er Rundfunk-Sendungen zu religiösen Themen, die von verschiedenen Sendeanstalten wie z.B. Radio Horeb und sogar Radio Vatikan verbreitet wurden.

Bruder Lambert wurde am 17. September in der Basilika in Ettal beigesetzt. Damit endet auch die beinahe hundertjährige Geschichte des Amateurfunks im Kloster Ettal, die um 1924 durch Pater Emanuel Haiß, zuerst D4UAO, später DL2PE begonnen wurde.

Wir gedenken seiner in Dankbarkeit und Freundschaft.