Funkamateurquiz – Radiotechnik 1 (12 Fragen)

Funkamateurquiz – Radiotechnik 1 (12 Fragen)

Willkommen beim Funkamateurquiz - Radiotechnik 1 (12 Fragen) !

Unter den folgenden Rauschzahlen ist welche die Beste?
Eine Induktivität zu 3 mH und eine zu 5 mH in Reihe geschalten und nicht gekoppelt ergeben eine Gesamtinduktivität von:
Welchen Wert, ausgedrückt in MHz, hat eine Frequenz von 7.125 kHz?
Welchem Wert der Wechselspannung muss  eine Gleichspannung entsprechen, um bei rein ohmscher Last die gleiche Erwärmung zu erzeugen?
Durch die Parallelschaltung zweier Kondensatoren zu je 20 pF, ergibt sich eine Gesamtkapazität von:
Wenn ein  Widerstand zu 4,8 Kiloohm einer Spannung von 12 V ausgesetzt wird, wie hoch ist der Strom, der durch diesen fließt ?
Welcher der folgenden Werte stellt die Reaktanz einer Induktivität dar?
Warum ist die genaue Kopplung der Impedanzen zwischen Generator und Last wichtig?
Die Reaktanz einer Induktivität zu 1 µH, die mit 10 MHz gespeist wird, beträgt:
Wie variiert die Verstärkung eines idealen Operationsverstärkers an Hand  der Frequenz?
Auf welchem Prinzip beruht die Frequenzmodulation?
In einer elektromagnetischen Welle sind Frequenz und Wellenlänge durch folgende Beziehung verbunden: