Funkamateurquiz – Radiotechnik 2 (12 Fragen)

Funkamateurquiz – Radiotechnik 2 (12 Fragen)

Willkommen beim Funkamateurquiz - Radiotechnik 2 (12 Fragen) !

Der Ersatzwiderstand von drei parallel geschalteten Widerständen von 8 Ω, 8 Ω, 4 Ω ist:
Der Heizfaden dient:
Welche Frequenzen werden durch einen Bandpassfilter gedämpft?
Ein Schwingkreis mit einem Q Faktor Q = 500 und einer Bandbreite B = 2 kHz hat eine Resonanzfrequenz von:
Wie sollte die Rauschzahl eines Empfängers aussehen?
Wie lange dauert es, bis sich ein 0,01 µF Kondensator über einen 2 Megaohm Widerstand von 20 V auf 0,37 V entladen hat?
Welches ist die Zeitkonstante einer Schaltung, die aus einem 220 µF Kondensator in Reihe mit einem 470 Kiloohm Widerstand besteht?
Was ist die Funktion der sogenannten Vorteiler-Schaltungen?
Welche Schaltung empfängt in einem einseitigen Seitenband-Superheterodyn Funktelefonempfänger das Signal vom ZF Filter und sendet es an den Detektor?
Wie wird die Zenerdiode typischerweise polarisiert?
Die Bandbreite eines ZF-Filters für einen SSB-Empfänger sollte etwa groß sein:
Damit ein Transistorverstärker in der Klasse A funktioniert, wie sollte der Arbeitspunkt gewählt werden?