Kurzwellenbetrieb im Urlaub

Seit mehreren Jahren funke ich während meiner Urlaubsreisen aus meinem Wohnmobil, und es macht immer wieder Freude mit den Funkkollegen die zuhause sind in Kontakt zu bleiben. Um dies zu ermöglichen benötige ich nicht viel: Ein Kurzwellen Funkgerät und eine Antenne.

Auf Glasfaserrohr (7mt hoch) als Inverted V abgespannter Bazookadipol (Südistrien Sveta Marina)

Wie gut das geht könnt ihr selbst in den beiden Videoclips anhören. In einem Clip  hört man ein QSO welches ich mit Ewald IN3EID, Walter IN3EMW und Markus IN3ADF gemacht habe als ich in VRSAR (Kroatien) war. Im anderen Clip hört man das Signal von TK/IN3ADJ Alex, als er in Korsika mit Mobilantenne funkte und ich in Kroatien auf einem Campingplatz in Labin war (mit Antenne im Bild).

Bitte akzeptieren Sie preferences, statistics, marketing Cookies um den Inhalt von https://www.youtube.com/embed/VjfAHxxX2D0?modestbranding=1&fs=0&rel=0 anschauen zu können.
Bitte akzeptieren Sie preferences, statistics, marketing Cookies um den Inhalt von https://www.youtube.com/embed/oZeWwWud-Dw?modestbranding=1&fs=0&rel=0 anschauen zu können.
Immer wieder stelle ich mein Funkgerät auf 7.143 KHz, der sogenannte “Südtiroler 40mt Frequenz” ein, um Signale von südtiroler Funkkollegen aus IN3 oder aus ihren Urlaubsländern zu hören.

73 de Kurt IN3DOV