Ideenumfrage: 50 Jahre DRC

ideeHallo an alle,

wie bei der Jahreshauptversammlung angesprochen, startet nun über unsere Homepage bis Ende Februar eine Ideenumfrage zum Thema: 50 Jahre DRC.

Es ist Ziel verschiedene Ideen zu sammeln um den 50-sten Geburtstag gebührend zu feiern. Bitte den Vorschlag ins Kommentarfeld schreiben.

Danke und 73 de Kurt IN3DOV

 

12 Antworten

  1. Markus sagt:

    hallo

    Sonderrufzeichen, Diplom,

    markus

  2. Juri sagt:

    Ein Ausflug mit Führung bei Rhode & Schwarz wäre sehr schön !!

  3. DD2CU, Manfred sagt:

    Ein Jubiläums OV mit Einladung des noch als letzten lebenden Gründungsvater IN3HO und dessen Ehrung (50 Jahre DRC) wäre meiner Meinung sehr angebracht!

  4. Klaus sagt:

    Der Vorschlag von Markus ist gut. Einen Tag sollte man mit dem Sonderrufzeichen mit entsprechender QSL Karte in der Öffendlichkeit arbeiten zum Beispiel Rathausplatz. Die Leute krigt man nicht ins Clublokal so muss man zu den Leuten! Nebenbei könnte man an einem Bierstand (Fertigrundell)ein Fass auf machen gegen eine freiwillige Spende damit die Bürokratie nicht zu groß wird.Das Ganze sollte am Tage stattfinden eventuell an einem Samstag.

  5. Manni - IN3EGQ sagt:

    Ein Artikel zum 50 Jahre DRC in verschieden Medien (Dolomiten, Tageszeitung, Bezirkzeitungen usw….)

  6. peter - in3bqx sagt:

    … wenn schon Sonderrufzeichen, warum dann nicht gleich “IN50DRC” (falls im Stiefelstaat sowas überhaupt möglich ist) – auffallen würd das mit Sicherheit mehr …

  7. DD2CU, Manfred sagt:

    Es ist schon erschreckend, wie wenig Vorschläge da kommen!!
    Vy 73 de Manfred

  8. IN3PBO Bruno sagt:

    Hey,
    hier was Neues als Ansporn:
    Dem Gewinner des Ideenwettbewerbs spendiere ich einen neuen frisch gebackenen IC 7300
    Ich freue mich sehr auf zahlreiche Ideen zum 50 jährigen Jubiläum des DRC
    73 Bruno

  9. Hoila werte FUNKER_Gemeinde,
    so könnte fast der Anfang einer Predigt des Pfarrers lauten, welcher der Gemeinschaft eine Hochamt zelebriert.
    Wo auch immer, ob Berg- Tal- Kapelle – oder Dom, fünfzig Jahre sind es WERT, wenn wir bedenken, wie schwierig es war, vor 50 Jahre in Südtirol FUNKEN zu dürfen.
    Natürlich kann ein AUFTRITT bei der HAMRADIO 2016 nicht fehlen. In Zusammenarbeit mit CISAR oder Schweizer Funkvereinigung oder östereichischer Kollegen oder deutscher Anlehnung, einiges sollte möglich sein. Natürlich darf das Südtiroler Vermarktungs Institut auch eine Unterstützung geben, präsent vor Ort werden ja sowieso viele Mitglieder des Jubileumsvereines – DRC sein, denn die Bilder der HAMRADIO 2015 können nicht besser das GANZE drumherum beschreiben.

    Auf viele realisierte Vorhaben, freue ich mich.
    Habedieehre 73 IN3WLN Hermann Maria
    Bruneck, 20160223

  10. Simon IN3FQQ sagt:

    Mein Vorschlag wäre, einen Jubiläums-Fieldday zu veranstalten, bei welchem (wenn möglich) auch mit einem Sonderrufzeichen gefunkt wird. Man könnte dann auch ein entsprechendes Diplom ausstellen, wenn andere OMs gewisse Kontakte (z.B auf verschiedenen Bändern) mit unserem Sondercall bestätigen.
    Toll wäre, wenn wir den Fieldday auch als Info-Event in den Medien promoten, wie Manni geschrieben hat. Wenn wir dann noch als Austragungsort eine viel besuchte Alm finden würden, dann gibt es sicherlich viele interessierte Zuschauer.
    Als Verpflegung für die Funkamateure und Besucher könnte man direkt nebenan ein kleines “Grillfest” veranstalten, gegen eine kleine Spende.

    Und weil das Jubiläumsjahr natürlich nicht nur aus einem Wochenende besteht, würde ich mich sehr freuen, wenn wir über das gesamte Jahr zusammen tolle Ziele erreichen können. Gelungene Funkassistenzen, Kurse im Clublokal, Informationsveranstaltungen und schlussendlich natürlich auch technische Neuerungen, welche den einen oder anderen Funkamateur vielleicht dazu bewegen, das Funkgerät wieder öfter einzuschalten.

    Mir persönlich hat die Dreizinnenlauf-Runde, geleitet von Ewald IN3EID, sehr gut gefallen! Solch eine große Funkrunde könnten wir öfters veranstalten, das hat echt Spaß gemacht.

    73
    Simon IN3FQQ

  11. Tobias sagt:

    Eine Überlegung wäre der bereits erwähnte Fieldday; evt. auch in Kombination mit der alten Pforzheimer Hütte im Oberen Vinschgau (Mals – Burgeis – Schlinig – Sesvennahütte gleich neben der alten Pforzheimer Hütte). Die Hütte wäre zugänglich, Generator für Strom müsste man organisieren und könnte man evt. mit einem Geländefahrzeug oder per Materialbahn vor Ort bringen: https://de.wikipedia.org/wiki/Alte_Pforzheimer_H%C3%BCtte
    Gleichzeitig vielleicht auch eine Gelegenheit, unsere Freunde der USKA mit einzuladen, da wir uns in dem Fall ja auf italienisch/schweizerischem Grenzgebiet befinden würden.

    Ansonsten könnte man auch mal versuchen, eine Südtirol-Fuchsjagd zu veranstalten, wie z.B. diese: http://www.grossraum-fuchsjagd.de/grossraum-fuchsjagd/informationen-zur-grossraum-fuchsjagd

    Zu guter Letzt noch folgender Gedanke, im Jubiläumsjahr vielleicht erstmals ein AFU-Repair-Cafe zu organisieren und damit auch Öffentlichkeitsarbeit zu bewirken.
    Beispiel: http://repaircafe-stuttgart.de/

    73!
    Tobias
    IW3BRC

  12. Heinrich sagt:

    Hallo,

    Würde mich freuen wenn,es einige Interresierte gäbe die Lust hätten,ein paar Tage auf einer Insel zb.Italien oder andere Länder eine Expedition zu machen.

    mfg Heinrich

    IW3AGO

Jahreshauptversammlung am Freitag, den 29. Jänner 2021 um 20.00 Uhr in ZOOM