Aufgrund des Coronavirus fallen alle Veranstaltungen in den Vereinslokalen Bruneck und Meran bis auf Widerruf aus. Wir bitten um Verstaendnis!!

Einsatz Gantkofel: dutzende von umgefallenen Bäumen auf dem Forstweg und bis zu 1 m Schnee !

Wie angekündigt, war am Freitag, den 9.5.2014 der Einsatz am Gantkofel angesagt. Grund war ein totaler Stromausfall bei allen Anlagen, Link Südtirol, HamNet, Webcam und Überwachungskamera.

Herbert, IW3BRH hatte sich für den Einsatz gemeldet. Vielen Dank, Herbert! Mit dem Dacia Duster ging’s also, einmal beim Lago Smeraldo vorbei, die alte Militärstraße zum Gantkofel hoch. Unterwegs lagen schon einige Bäume quer über der Straße, ein Fuchsschwanz löste dieses Problem, bis … ja bis es halt wirklich nach 3 abgeschnittenen Bäumen wirklich nicht mehr weiterging!

20140509_14340320140509_14335020140509_202556

Der Baum, den wir jetzt vor uns hatten, hatte einen Durchmesser von fast 40 cm und dahinter jede Menge Schnee! An  einigen Stellen erreichte die Höhe des Schnee’s einen ganzen Meter. Unglaublich, wir hatten doch fast 26 °C in Bozen!

Also ging’s dann eben zu Fuß weiter, wir waren schon vorbereitet, der Winter war ja heuer sehr ergiebig!

Der Fußmarsch dauerte 1 h. Unterwegs meldete sich auch schon die Schulstation IN3EAE, Rufzeichen der “Max Valier”, die Technologische Fachoberschule ex Gewerbeoberschule Bozen auf dem R4 des Rittnerhorn. Adam IN3DZT hielt mit uns unter der Leitung von Prof. Peter Kofler IN3GHZ Kontakt, um den HamNet Zugang in der Schule mit dem Gantkofel wiederherzustellen.

Wie vermutet, war dann auch nur der Differenzialschalter ausgeschalten. Einfach einschalten und alles lief wie gehabt! Auch der HamNet Kontakt mit der “Max Valier” Schule klappte auf Anhieb.

Aber wir hatten noch jede Menge Arbeit vor uns: wir ersetzten die alte DTMF-Fernsteuerung mit der neuen. Gantkofel FS newDiese kann via DTMF und via HamNet angesprochen werden und es können alle Geräte gesondert ein- bzw. ausgeschalten werden. Auch ein Steuerimpuls für das Einschalten des PC’s kann nun via DTMF und HamNet gegeben werden. Komfortabler geht’s wohl kaum. Das ganze wird von einer AVR Net I/O Platine von Pollin erledigt. Die Software wurde von österreichischen Funkamateuren OE5NVL, OE5RNL und OE5GHN umgeschrieben und von Simon, IW3BWH angepasst. Zusätzlich gibt’s noch eine Temperaturanzeige für innen und eine für außen und eine Spannungsanzeige für den PC.

20140509_194156Viel Zeit blieb nicht, aber die HamNet Antenne zur Seceda musste neu ausgerichtet werden! Und dafür brauchte es einen Laptop mit einem eigenen Programm, und das Programm verlangte von mir ein Password … hm, wie war das gleich? Nach 15 min. Zeitverlust bekamen wir das dann auch hin und die Antenne konnte in die ideale Richtung mit einem Gewinn von +12 db gedreht werden! Super!

Auch das UPS, das von Pauli IN3EQL gesponsert wurde, musste gewartet werden. Die Batterien waren aufgequollen und werden dann beim nächsten Einsatz ersetzt.

Nach weiteren einfachen Instandhaltungsarbeiten an den Antennen gings dann gegen 20 Uhr zu Fuß wieder bis zum Geländeauto und dann nach Hause. Müde aber zufrieden!

73! Thomas IW3AMQ und Herbert IW3BRH

20140509_14425220140509_201212 20140509_195641