Ferngesteuerte Funkstation im Clublokal Bruneck.

Bildergebnis für icom 7100 transceiver

Endlich wurde die ferngesteuerte Funkstation Wirklichkeit. Fast drei Jahre haben wird benötigt sie zu realisieren, aber nun steht sie betriebsbereit im Clublokal in Bruneck.

Seit vielen Jahren betreiben wir im Clublokal unter anderem auch eine Kurzwellenfunkstation mit dazugehöriger Windom Antenne. Da wir uns aber mitten in der Stadt befinden sind die Störungen, vor allem auf dem 80 und 40 mt Band, unerträglich. Ein Grundrauschen von teilweise über S9+ macht Funkbetrieb fast unmöglich.

Mit dem ferngesteuerten Transceiver von ICOM IC 7100 (mit Touchscreen) ist nun fast störungsfreier Funkbetrieb möglich. Rechtzeitig zum Betriebstechnikkurs am letzten Freitag wurde die Station in Betrieb genommen, und es konnten verschiedene Verbindungen vorgeführt werden; sogar eine Verbindung mit den USA ging ins Logbuch!

So ganz reibungslos war die Installation nicht. Vor allem Herbert, IW3BRH, hat sich ins Zeug gelegt, denn schlüsselfertige Lösungen gibt es nicht zu kaufen und entsprechend muss alles individuell konfiguriert werden.

Noch gestern, am Sonntag, haben wir stundenlang versuche ein Problem zu beheben. Auf dem 80 mt Band störte der Sender die Datenübertragung so heftig, dass das Display im Clublokal ausgesetzte. Dank eines Mantelwellenfilters konnte dieses Problem dann schlussendlich erfolgreich behoben werden.

Am Sendestandort, der ca. 10 km vom Clublokal entfernt ist, verwenden wir derzeit eine Windom Antenne die über einen Antennentuner abgestimmt wird. Benutzt werden können folgende Kurzwellenbänder; 80, 40, 30, 15, 12, 10, 6.

Ebenso können das 2 und 70 cm Band benutzt werden da vor Ort eine Vertikal Dual Band Antenne angeschlossen ist.

Mit dieser Investition hoffe ich, vielen Mitgliedern die zu Hause keine Funkantenne installieren können, nun eine Möglichkeit zu bieten trotzdem QRV zu sein.

Die Anlage kann von allen Mitgliedern des DRC frei benutzt werden. Ich schlage aber vor, dass jeder, der sich das erste Mal vor das Gerät setzt, sich die Bedienung von einem erfahrenem Funkkollegen erklären lässt. Wichtig ist vor allem, VOR dem Senden bei jedem Bandwechsel, die Antenne mit dem Antennentuner abzustimmen. Das Handbuch des Gerätes liegt zur Einsicht auf dem Tisch.

Ich wünsche allen noch viel Spaß und schöne Verbindungen in die ganze Welt.

73 de Kurt IN3DOV

 

Jahreshauptversammlung am Freitag, den 29. Jänner 2021 um 20.00 Uhr in ZOOM