*****Am Freitag, den 28. September findet in den Clublokalen Bruneck und Meran der monatliche Vereinsabend mit diesen Besprechungspunkten statt. Beginn ist um 20.00 Uhr****

Umfrage DRC

Welcome to your Umfrage DRC

Für den DRC ist die Informationsverteilung sehr wichtig. Wirst du deiner Meinung nach ausreichend über die Aktivitäten/Geschehnisse im Verein informiert?
Über welchen Kanal beziehst du die Informationen?
Zur Zeit haben von 160 Mitgliedern nur ca 40 % DISCORD installiert. Warum?
Wie bewertest du den Führungsstil des Vorstandes?
Jährlich erstellen wir ein detailliertes Veranstaltungsprogramm, um allen Mitgliedern eine rechtzeitige Planung zur Teilnahme an den Veranstaltungen zu ermöglichen (z.B: Grillen, Törggelen, Weihnachtsfeier, offenes Clublokal). Wir haben festgestellt, dass immer weniger Mitglieder zu diesen Veranstaltungen kommen. Woran kann das aus deiner Sicht liegen?
Für den "Plose Dolomiten Marathon" und "Drei Zinnen Lauf" haben wir große Schwierigkeiten, die notwendigen Helfer zu finden. Sollen wir aus deiner Sicht bei diesen Veranstaltungen noch dabei sein?
Stell dir vor, wir würden von nun an keine verpflichtenden Steckendienste mehr durchführen, da es immer schwieriger wird, die Helfer zu finden. Dies würde bedeuten, den finanziellen Beitrag von ca 3.000 Euro, den wir vom Veranstalter erhalten, zu verlieren. Um diesen Betrag zu ersetzen, müsste der Mitgliedsbeitrag von 25 € auf mindestens 50€ angehoben werden. Wärst du damit einverstanden und bereit diesen anzunehmen?
Monatlich am letzen Freitag findet in den Clublokalen in Meran und Bruneck der Vereinsabend statt. Soll dieses Treffen weiterhin bestehen bleiben?
Was denkst du über die Aktion in Bruneck  "Offenes Clublokal am Mittwoch"?
Unterstützt Deiner Ansicht nach der D.R.C. die Interessen der Mitglieder?
Arbeitet der D.R.C. Deiner Ansicht nach mit anderen Funkamateurvereinigungen zusammen?
Soll bei der Zusammenarbeit mit anderen Funkamateurvereinigungen etwas geändert werden?
Ist Deiner Ansicht nach die Kommunikation des D.R.C. mit anderen Funkamateurvereinigungen ausreichend?