Schon gelesen?

Fieldday 2017 am Tschaufen

Liebe Mitglieder, helft uns bitte das Tätigkeitsprogramm für 2018 zu erstellen. Euere Ideen und Vorschläge sind uns wichtig.

20. Südtirol Drei Zinnen Alpine Run ist vorbei

Liebe Freunde,

 

der 20. Südtirol Drei Zinnen Alpine Run ist Geschichte und er wird uns allen noch lange in Erinnerung bleiben. Die Entscheidung des Rennabbruchs bei der Talschlusshütte aus Sicherheitsgründen tut auch heute nach dem Rennen, noch weh.

 

Wir haben in den vergangenen Wochen und Monaten gemeinsam an einer ganz besonderen Ausgabe unseres Berglaufs gearbeitet. Und auch als klar war, dass die Wetterverhältnisse schwierig sein würden, haben wir alle Hebel in Bewegung gesetzt und nichts unversucht gelassen, um die 20. Ausgabe unseres Rennens regulär abzuwickeln.

Für Euren großartigen Einsatz und die schnelle Hilfe möchten wir Euch allen von Herzen danken.

Nur mit Euch war es möglich so schnell und unkompliziert auf die unerwartete Situation zu reagieren!

Herzlichen Dank

Gottfried und Team

 

Mit diesem Dankesschreiben, das wir vom Veranstalter des 3 Zinnelaufes bekommen haben, möchte ich diesen Rückblick  beginnen. Alle die Heuer dabei waren haben mitbekommen, dass es am Berg sehr wichtig ist, dass  die Vernunft eines  Jeden  zählt.

Im Flyer das wir zusammengestellt haben war  alles sehr gut beschrieben. Wie das Wetter  werden würde wussten wir schon im Voraus, deshalb gab es auch keine Probleme unsererseits. Alle waren ausgezeichnet ausgerüstet und so nahm der Tag auch seinen Lauf.

Wir haben alle gesehen dass es “mit dem Kopf durch die Wand” keinen Sinn macht und sind  sehr froh darüber das die Vernunft gesiegt hat. In letzter Sekunde wurde das Rennen abgebrochen, da am Berg die Verhältnisse sehr schlecht waren . Die Läufer wurden schlussendlich  bei der Talschlusshütte aufgehalten und zum Start zurückgebracht. Mit einen erleichterten aber auch traurigen Blick haben wir dann an alle die Entscheidung des Veranstalters im Ziel weitergegeben, worauf wir dann viele offene Fragen zu beantworten hatten. Teils wurden wir  sogar von den Läufern oder ihren Angehörigen zornig angesprochen.

Ein besonderer Dank vom DRC Veranstaltungsteam gilt aber dennoch Euch allen die trotzdem pünktlich an Ort und Stelle waren und Ihre Arbeit hervorragend gemeistert haben.

Mein persönlicher Dank gilt auch den Technikern und Bastlern die die Kisten umgebaut, kontrolliert und alles Material vorbereitet haben. Es ist wichtig, dass das gesamte Material das benötigt wird auch an der richtigen Position ist.

Eine Anmerkung am Rande: sollte Jemand noch Fotos gemacht haben die er in unser Fotoalbum einfügen möchte dann die Bilder bitte an Kurt oder Ewald senden. Wir werden sie dann zum aktuellen Album hinzufügen.

73 de Ewald

IN3EID

Meldungen geschlossen.